Feedback

Hier finden Sie unsere Fellnasen, die schon adoptiert worden sind.

Viele Dank an alle Abnehmer, die uns so schöne Bilder zukommen lassen haben.

 



Ehemals Xabi, nun stolzer Frodo

Xabi, nun unter den Namen Frodo bekannt, ist der neue Partner von Kili.

Die Vergesellschaftung verlief schnell und einfach.

Hoffen wir, das diese schöne Freundschaft, lange hält und Christian lange Freude hat.



Snow und Eve

Nach erfolgreicher Vergesellschaftung geniessen die zwei Damen nun ihr herrliches Rennmausleben bei Raik und seiner Familie.

Hier leben bereits mehrere Generationen aus meiner Zucht, durch die Geduld und Ruhe der lieben Familienmitglieder wurde bislang jede Rennmaus sehr zutraulich!



Sammy und Goofy

Sammy und Goofy fanden gemeinsam bei Sabine und Dirk ein wunderschönes zu Hause.

Unser Sammy zog als Erstes aus und wurde mit den damaligen Senior von Sabine und Dirk vergesellschaftet.

Der Senior verstarb nach einer gemeinsamen Zeit.

Damit Sammy nicht alleine bleiben musste, holten die Beiden bei uns einen neuen Freund für Sammy.

Goofy und Sammy sind bis heute ein Herz und eine Seele.


Eine wilde Bande

Unsere lieben Adoptiveltern Holger und Petra haben mittlerweile schon zwei Gruppen von uns.

Und auch einmal Erfahrung mit Nachwuchs gemacht.

Ardina Farah und Farzana, die Weibchengruppe

Anton und Paulchen, die damalige Männchengruppe...

und zu guter Letzt kam Hans zu den Beiden als neuer VG Partner für Anton.

Leider haben sich Anton und Hans sich nach der Flegelphase zerstritten.

Hans hat inzwischen ein neues zu Hause gefunden. Anton soll bald neu vergesellschaftet werden.


Kimiko

Unsere Zaubermaus Kimiko fand ein bezauberndes neues zu Hause bei Ann-Kathrin .

Dort wurde sie mit einem gleichaltrigen Weibchen vergesellschaftet.

Mittlerweile sind die Beiden dicke Freundinnen.


Wirbelwinde

Ganz liebe und tolle Adoptiveltern sind Raik mit Frau Tina und Sohn Alex.

In dieser Familie fanden bislang schon drei weibliche Gruppen ein neues zu Hause.

Ja selbst die Gehege ähneln unserer Zuchtanlage, einfach wahnsinn was hier alles für die Tiere getan wird.

 

Tolle Bilder bekam ich von:

Gruppe 1: Josie, Pünktchen und Goldi.

Gruppe 2: Kira und Eve

Gruppe 3: Stefanie und Seniorin Sunny


Twister

Eine weite Strecke, um von uns Twister zu adoptieren, hat Valentine hinter sich gelegt.

Twister zog ganz nach Lübeck, dort wurde er mit einem einsamen Rennmausmann erfolgreich vergesellschaftet.

Valentine ist wahnsinnig Tierlieb und ist dabei eine eigene Pflegestelle aufzubauen um Tieren in der Not ein neues zu Hause zu schenken.

Wir sagen Daumen Hoch für die Lübecker Chaoten .


Memphis und Kirby

Doro und ihr Partner adoptierten unseren aufgedrehten Memphis (damaliger Name Aladdin) und dessen Sohn Kirby.

Mit viel Liebe und Fürsorge werden die Zwei dort umsorgt und hoffentlich ein langes und angenehmes Leben geniessen dürfen.


Sophia und Sissi

Sophia und ihre Tochter fanden bei Isabella ein wunderschönes und artgerechtes zu Hause.

Mit viel toller Beschäftigung geniessen sie ihr Rennmausleben.

Die Zwei sind im Übrigen ganz nach Peterhausen im Landkreis Dachau gezogen.


Urmel

Katha war auf der Suche nach einem Artgenossen für ihren einsamen Rennmausmann.

So zog unser Schneeball Urmel zu ihr und wurde erfolgreich zu ihrem Bock vergesellschaftet.

Urmel hat sich zu einem bildhübschen Rennmausmann entwickelt.


Tigger und Barnaby

Diese zwei Herzensbrecher verzauberten Kerstin.

Und so durften die beiden Brüder gemeinsam zu ihr, in ein artgerechtes und liebevolles zu Hause ziehen.

 


Karabinchen und Emmi

Die beiden Schwestern Karabinchen und Emmi fanden ein gemeinsames zu Hause, bei Pia und ihrem Freund.

Sie haben sich wahnsinnig gut entwickelt und scheinen ihr Rennmausleben in vollen Zügen zu genießen.


Mary

Eine neue Kuschelpartnerin wurde von Sarah gesucht. Sie hat sich auf den ersten Blick in Mary verliebt und adoptiert.

Die Vergesellschaftung mit der Seniorin klappte super.


Blattsee und Brombeerkralle

Tina verliebte sich in die beiden Brüder Blattsee und Brombeerkralle.

Sie wurden adoptiert und zu zwei ehemaligen Brüdern vergesellschaftet, die sich leider nicht mehr verstanden.

Die Vergesellschaftung verlief bei Beiden problemlos. Bis heute gibt es keine Streitigkeiten.


Luke und Flammenwolke

Als erstes Fand Luke ein neues zu Hause bei Maja. Dort wurde er zu einem älteren Männchen vergesellschaftet.

Nachdem der Altbock verstorben war, musste für Luke ein neuer Partner her.

Und wieder durfte eine Diepholzer Fellnase einziehen.

Maja entschied sich für unseren Flammenwolke.

Die Vergesellschaftung verlief ohne Probleme.